Turnpoint represents european brands for pilots Gradient Karpofly Woodyvalley
bright 5 (LTF A)
montana (LTF1-2)
golden 4 (LTF B)
nevada (LTF B)
nevada light (LTF B)
bigolden 3
aspen 4 (LTF C)
freestyle2 (akro)
gradient zubehör
gründe für gradient
gradient facts
vorgaenger
bright classic
bright 3
bright 4
golden
golden 2
golden 3
bigolden
bigolden xc
bigolden light
bigolden 2
delite
aspen
aspen 2
aspen 2 freestyle
aspen 3
avax xc
avax xc2
avax xc3
avax rsf
avax sr7
seven
taurus
haendler

Das neue Gradient High-End LTF/EN D Gerät
mit riesigem  XC- und Serienklassepotenzial

Die Entwickler von Gradient können auch uns, die wir die Schirme  schon seit der ersten Generation kennen und leidenschaftlich fliegen, immer wieder überraschen. So auch ganz besonders mit dem neuen Hochleister XC3.

Der Start gestaltet sich trotz der hohen Streckung einfach und das Leistungspotenzial des Schirmes kannst du von der ersten Minute an spüren.

Mit dem extrem direkten und knackigen Handling lassen sich hervorragende Steigwerte erzielen, gleich ob man den Schirm in schwachen Bedingungen flach laufen lässt, oder in einer starken Blase steil nach oben dreht.

Beim Gleiten zum nächsten Aufwind steht die Kappe sehr stabil über dem Piloten und lässt sich durch kleinere Turbulenzen nicht aus der Ruhe bringen.

Erst in sehr starken Bedingungen ist der aktive Einsatz des Piloten gefragt.
Der Steuerdruck ist von den ersten Zentimetern Bremsleinenzug an knackig spürbar, wächst dann aber bis zum Stallpunkt nur sehr mäßig an.
Das gibt dir ein sehr direktes Gefühl, ohne den Steuerdruck ermüdend werden zu lassen.

Erfahrene Piloten können mit dem Flügel sogar einen Heli oder SAT zaubern, wobei er dafür sicherlich nicht gebaut wurde.

Avax XC3 Downloads:

Handbuch

Leinenplan

 

Der Beschleuniger weißt konstruktiv bedingt einen kurzen aber extrem effektiven Weg auf und gibt dir über den Druck an den Füßen ein gutes Feedback im beschleunigten Flug.

Mit dem XC3 ist Gradient im Vergleich zum Vorgänger XC2 ein gewaltiger Leistungssprung gelungen, das Verhalten des Schirmes bei Kappenstörungen ist für diese Klasse dennoch überschaubar und ohne böse Überraschungen.


Technische Daten

Avax XC3 22 24 26 28 30
Fläche [m²]20,8722,2823,9925,7628,14
proj. Fläche [m²]17,4918,6720,1121,5923,58
Spannweite [m]11,9012,2912,7613,2213,82
proj. Spannweite [m]9,379,6810,0510,4110,88
Streckung6,786,786,786,786,78
proj. Streckung5,025,025,025,025,02
max. Tiefe [m]2,212,282,362,452,56
min. Tiefe [m]0,450,460,480,500,52
Zellenanzahl7373737373
max. Leinenlänge [m]
Gesamtleinenlänge [m]277,2286,4297,2308,0321,8
Gewicht [kg]4,64,95,35,76,2
min. Abfluggewicht [kg]758290100110
max. Abfluggewicht [kg]8595105115130
max. Geschwindigkeit [km/h]60+60+60+60+60+
min. Sinken [m/s]0,950,950,950,950,95
Gleitzahl10+10+10+10+10+
ZulassungLTF D
(->Link)
LTF D
(->Link)
LTF D
(->Link)
LTF D
(->Link)
LTF D
(->Link)

Material

Leinenmaterial StammleinenAramid
Leinenmaterial
1. Galerieleinen
Aramid
Leinenmaterial
2. Galerieleinen
Aramid
Durchmesser Stammleinen1,2 / 1,1
Durchmesser mittlere Galerieleinen0,9 / 0,8 / 0,7
Durchmesser Galerieleinen0,7 / 0,6 / 0,5
Material ObersegelPorcher Marine SKYTEX 9017 E38A-Classic, 40 g/m²
Material Obersegel AnströmkantePorcher Marine SKYTEX 9092 E85A-Evolution, 45 g/m²
Material Untersegel DesignPorcher Marine SKYTEX 9017 E38A-Classic, 40 g/m²
Material UntersegelPorcher Marine SKYTEX 9017 E38A,-Classic 40 g/m²
Material RippenPorcher Marine SKYTEX 9092 E29A Hard finish 45 g/m²
Material VerstärkungenDacron 160 g/m2 , Scrimm 180 g/m2, Laminated PES 60 g/m2
TragegurtePAD 1,6/15 mm
RollenAustriAlpin, Riley
SchäkelMaillon Rapide, Inox, Durchmesser 3.5 mm
   
31.07.2014
Gradient freestyle 3
31.07.2014
Testival Fun2Fly
26.07.2014
Ruhpolding Testival
18.06.2014
Wani - das neue Wendegurtzeug
18.05.2014
Super Paragliding Testtival
13.05.2014
Golden 4 Thermik Test
17.04.2014
Golden 4 Lime Edition
02.04.2014
BiGolden 3 Video
26.03.2014
BiGolden 3 39 EN-B
10.03.2014
Golden 4 Video
more>
| impressum | kontakt | newsletter |